Neueste Artikel

Ratgeber Hochzeitspapeterie | Das Material

Heute: Teil 3 von meinem kleinen Ratgeber rund um das Thema „Hochzeitspapeterie“.

Letzte Woche habe ich Euch Tipps gegeben, wie ihr für Euren Stil für Eure Hochzeitspapeterie findet und welche Tools Euch dabei helfen können. Wer noch mal nachlesen möchte klickt einfach hier.

Ich möchte Euch gerne jeden Dienstag ein paar Tipps, Ideen und Ratschläge rund um das Thema mit auf den Weg geben. Die Themen werde ich mit meinem fiktiven Brautpaar „Verena & Malte” durchgehen, damit ihr Euch alles besser vorstellen könnt.

• • • THEMA HEUTE: Das Material • • •

Ratgeber3-hochzeitspapeterie-zartmintdesign

Das Material ist ein Thema, welches sehr speziell ist und über welches sich selten ein Brautpaar Gedanken macht. Es ist nicht einfach sich damit auseinander zu setzen, wenn man sich nicht damit auskennt. Aber ein schönes Papier ist sehr wichtig! Ich finde, dass ein individuelles Design erst dann richtig zur Geltung kommt, wenn wir ein tolles und vor allem passendes Papier dazu ausgesucht haben. Was bringt uns ein tolles florales und rustikales Design auf einem spießigen Hochglanzpapier in weiß, welches zu dünn ist und die Karte dann total billig wirkt? Aus dem Grund ist es wichtig, dass ihr Euch überlegt, was ihr gerne mögt. Legt ihr viel Wert auf die Haptik? Soll die Karte aus dicken Karton sein? Soll es ein ganz besonderes und außergewöhnliches Papier sein? Es muss auch nicht immer weißes Papier sein. Ich selbst drucke sehr ungern auf Weiß. Ein zartes cremefarbenes Papier mit einer schönen rauhen Haptik macht gleich viel mehr her. Aber auch ein braunes Kraftpapier ist toll und eignet sich nicht nur für einen Schwarzdruck, warme Farben kommen darauf auch ganz harmonisch. Meine Lieblingspapiere zeige ich Euch hier:

Holzpapier. Cremefarbenes Papier mit einer leichten Holzstruktur. Es ist deutlich cremefarben, fast leicht beige und ich empfehle es am liebsten für Hochzeitseinladungen im Boho-Stil, z.B. für eine rustikal-schicke Hochzeit auf einem Bauernhof.

MintWatercolor-zartmintdesign_06

Cremeweißes Designpapier mit einer matten seidigen Haptik. Dieses Papier ist der Dauerbrenner und das Lieblingspapier meiner Paare. Es ist nicht ganz weiß und darauf kommen alle Farben ganz toll heraus. Ich empfehle es gerne für alle Paare, die etwas Schlichtes wollen. Aber auch klassische Motive und Vintage Designs passen ganz toll dazu. Das Papier gibt es auch in Naturweiß, für alle die, die es nicht so cremig mögen. Diese beiden Papiere eignen sich perfekt für eine Veredelung z.B. mit Goldfolie.

HerzausGold-zartmintdesign_05Verankert-zartmintdesign_02

Kraftpapier. Es lässt sich toll in Schwarz oder Weiß bedrucken, aber auch mit Farbe. Eine Einladung auf Kraftpapier passt zu allen rustikalen und sehr bodenständigen Hochzeiten. Man kann das Kraftpapier aber auch schön mit dem ersten Papier mit der feinen Holzstruktur kombinieren. Es gibt mehrere Sorten Kraftpapier, für den Weißdruck eignet sich das Muskatpapier etwas besser, als seine glattere Schwester (2. Bild).

Sommerhochzeit_Weißdruck-zartmintdesign_03HerzausGold-zartmintdesign_07

Bei einem persönlichen Beratungstermin könnt ihr alle meine Lieblingspapiere und einige weitere gerne ansehen und anfassen. Auf Wunsch berate ich Euch gerne bei der Auswahl der richtigen Papiersorten, das geht im Notfall auch telefonisch. Wenn ihr Euch noch unsicher seid und Euch eine Vorschläge auf Fotos und telefonisch noch nicht überzeugen, kann ich gerne Muster der Papiersorten per Post zusenden.

Nun zu Verena & Malte meinem fiktiven Pärchen. Den Beiden hatte ich das Holzpapier empfohlen, in Kombination mit Kraftpapier. Darauf werden die Farben und die floralen Elemente einfach ganz toll wirken und ich freue mich schon auf die Umsetzung, welche ihr im Rahmen meines Ratgebers auch mitverfolgen werdet.

• Was ich Euch mit auf den Weg geben möchte •

Gebt Euch nicht mit einem Standardpapier wie z.B. 200 Gramm Bilderdruckpapier zufrieden!

Nächsten Dienstag möchte ich Euch erzählen, welche Kartenformate es gibt. Bei einer individuell gestalteten Papeterie dürft ihr nämlich auch dieses frei wählen. Von der einfachen Klappkarte, über Karten in außergewöhnlichen Formaten bis hin zu einer Pocketfoldkarte. Was es zu beachten gibt und welche Formate wann gut geeignet sind, das lest ihr nächste Woche!

Die Idee für den Ratgeber entstand für die Facebook Gruppe „Brautflüstern“, welche von Tanja Wesel von tausendschön photographie & Daniela Müller von shopandmarry moderiert wird. Hier heißen wir alle DIY Bräute herzlich willkommen sich mit Dienstleistern und anderen Bräuten auszutauschen. Gerne dürft ihr mir auch Fragen stellen – hier oder auch E-Mail: hallo@zartmint.de. Ich freue mich auf den Austausch mit Euch.

Ich wünsche Euch eine schöne Frühlingswoche!

Eure Sandra | zartmint design

Fotos: Nadine Saupper Photography

Ratgeber Hochzeitspapeterie | Stilfindung

Heute: Teil 2 von meinem kleinen Ratgeber rund um das Thema „Hochzeitspapeterie“.

Letzte Woche habe ich Euch Tipps gegeben, wie viel Zeit ihr für Eure Hochzeitspapeterie einplanen solltet. Wer noch mal nachlesen möchte klickt einfach hier.

Ich möchte Euch gerne jeden Dienstag ein paar Tipps, Ideen und Ratschläge rund um das Thema mit auf den Weg geben. Die Themen werde ich mit meinem fiktiven Brautpaar „Verena & Malte” durchgehen, damit ihr Euch alles besser vorstellen könnt.

• • • THEMA HEUTE: Stilfindung Hochzeitspapeterie • • •

Ratgeber2-hochzeitspapeterie-zartmintdesign

Es gibt Einiges, was Euch helfen kann Euren Stil zu finden. Sicherlich habt ihr Euch schon längst Gedanken darüber gemacht, wie ihr Eure Hochzeit gestalten möchtet. Ihr habt schon eine Location ausgesucht und überlegt wie die Deko aussehen könnte. Allein Eure Locationwahl ist für mich als Grafikerin und Gestalterin Eurer Hochzeitspapeterie schon ein wichtiges Indiz. Heiratet ihr auf einem Schloss oder in einer Scheune? Das sagt schon etwas aus. Auch die Wahl des Brautkleides hilft mir zu verstehen, welchen Stil ihr gerne habt. Ist es eher klassisch, verspielt mit Blüten und Spitze oder eher Boho/Hippie? Wenn ihr Euch schon überlegt habt wie die Deko aussehen soll, teilt mir das gerne bei unserem Vorgespräch mit. Es ist schön ein wenig darauf aufzubauen und diverse Farben wieder auf zu greifen. Aber auch ein Hobby oder eine gemeinsame Leidenschaft kann man toll integrieren. Es muss ja nicht gleich eine Einladung mit Geissbock plakativ in rot und weiß sein. Auch ein sportliches Thema kann man stilvoll umsetzen. Das habe ich im letzten Jahr zusammen mit Nadine Saupper in einem Inspirationsshooting zum Thema „Basketball“ gezeigt. Hier habe ich für die Papeterie lediglich zwei Farben aufgegriffen: ein braunrot (wie die Basketbälle eigentlich sind) und ein Orange welches ganz dezent eingesetzt wurde. Als Highlight habe ich das Muster eines Basketballes verwendet. Schaut selbst:

Styleshooting Basketball-HochzeitStyleshooting Basketball-Hochzeit  Styleshooting Basketball-Hochzeit

Kommen wir aber mal zurück zum Anfang, zu meinem Fantasiepärchen Verena & Malte. Die Beiden möchten draussen mit einer freien Trauung heiraten. Die Beiden träumen von einer alten Obstwiese mit einer bunten und fröhlichen Dekoration. Die Hauptfarben sind Mint, Pfirsichtöne und Naturtöne (Braun, Taupe, Sand, Creme…).  Alles ist eher verspielt, sommerlich und zart. Verenas Kleid wird  fliessend sein und viel Spitze haben, ihre Haare möchte sie gern natürlich tragen, ohne Schleier. Die Braut hat dazu ein Pinterestboard erstellt. Solche Pinnwände sind für mich immer ganz toll. Falls ihr also Eure Papeterie bei mir anfragt und eine Pinnwand bei Pinterest habt, ladet mich gerne darauf ein. Dann kann ich mir ansehen, was Euch gut gefällt und in welche Richtung sich alles bewegt. Wer Pinterest noch nicht kennt, sollte es einfach mal ausprobieren. Es ist eine tolle Möglichkeit Ideen und Inspirationen zu sammeln und digital zu teilen. Man kann seine Pinnwand natürlich auch geheim halten und sie für die Öffentlichkeit sperren.

Bildschirmfoto 2017-04-11 um 09.14.03

• Was ich Euch mit auf den Weg geben möchte •

Macht Euch Gedanken darum, was Euch gefällt. Fangt bei Euch zu Hause an! Stellt Euch z.B. folgende Fragen:
• Wie seid ihr eingerichtet?
• Welche Farben mögt ihr Beide gern?
• Wann heiratet ihr? Im Winter z.B. lassen sich auch ganz tolle Themen mit Mustern, Farben und Symbolen verwenden.
• Wo heiratet ihr? Das ist ein wichtiges Indiz ob Schloss, Scheune, am Strand…
• Welches Hobbies habt ihr und wo reist ihr gerne hin?
• Habt ihr schon Vorlieben für Eure Hochzeitsdekoration?
• Habt ihr Lieblingsblumen?
• Wie wird das Brautkleid aussehen?

Nächsten Dienstag möchte ich Euch erzählen, wie wir aus Euren Ideen zu einer konkreten Idee für Eure Papeterie kommen und was ich von Euch dafür noch wissen muss – zum Beispiel die Wahl der richtigen Materalien.

Die Idee für den Ratgeber entstand für die Facebook Gruppe „Brautflüstern“, welche von Tanja Wesel von tausendschön photographie & Daniela Müller von shopandmarry moderiert wird. Hier heißen wir alle DIY Bräute herzlich willkommen sich mit Dienstleistern und anderen Bräuten auszutauschen. Gerne dürft ihr mir auch Fragen stellen – hier oder auch E-Mail: hallo@zartmint.de. Ich freue mich auf den Austausch mit Euch.

Ich wünsche Euch schöne Ostern!

Eure Sandra | zartmint design

Fotos Basketballshooting: Nadine Saupper

Ratgeber Hochzeitspapeterie | Zeitplanung

Heute startet mein kleiner Ratgeber rund um das Thema „Hochzeitspapeterie“.

Ich möchte Euch gerne jeden Dienstag ein paar Tipps, Ideen und Ratschläge rund um das Thema mit auf den Weg geben. Die Idee für den Ratgeber entstand für die Facebook Gruppe „Brautflüstern“, welche von Tanja Wesel von tausendschön photographie & Daniela Müller von shopandmarry moderiert wird. Hier heißen wir alle DIY Bräute herzlich willkommen sich mit Dienstleistern und anderen Bräuten auszutauschen. Gerne dürft ihr mir auch Fragen stellen – in der Facebook Gruppe oder auch per E-Mail: hallo@zartmint.de. Ich freue mich auf den Austausch mit Euch. Die Themen werde ich mit meinem fiktiven Brautpaar „Verena & Malte” durchgehen, damit ihr Euch alles besser vorstellen könnt.

• • • THEMA HEUTE: Zeitplanung Hochzeitspapeterie • • •

Ratgeber1-hochzeitspapeterie-zartmintdesign

Ich möchte Euch gerne eine grobe Übersicht geben, wann ihr an welche Dinge denken solltet und wie viel Zeit ihr dafür einplanen solltet. Dieser Zeitplan ist natürlich kein Muss, aber wäre meiner Meinung nach (und aus Erfahrung) der optimale Ablauf. Natürlich kann man auch 1 Monat vor der Hochzeit die Einladung raus schicken, wenn sich alles spontan entschieden hat oder nur ein kleiner Kreis an Gästen zusammen kommt, welche auch das Datum schon kannten und sich freigehalten haben. Verena und Malte möchten am 5. Mai 2018 heiraten. Die Beiden haben sich überlegt zunächst einmal Save-the-Date Karten raus zu schicken, damit Freunde und Familie sich schon mal das Datum freihalten. Da die Planungen noch nicht fortgeschritten genug sind, sollen die Einladungen erst ca. 6-8 Monate vorher raus geschickt werden.

Danach folgt dann die Papeterie für die Hochzeitsfeier selbst. Bitte denkt daran, dass ihr eventuell noch Zeit zum Basteln oder Fertigstellen braucht. Die Umschläge der Kirchenhefte brauchen noch die Liedzettel welche kopiert werden müssen, das alles muss gefaltet, mit einer Schleife gebunden und vielleicht noch mit einem Blümchen dekoriert werden. Vielleicht möchtet ihr aber auch noch Freudentränen Taschentücher hineinkleben? Das muss gebastelt werden. Bei 100 Kirchenheften kann das einiges an Zeit kosten. Auch solltet ihr daran denken, dass Anhänger oder Aufkleber für Gastgeschenke noch angebracht werden und Menükarten eingerahmt und aufgestellt werden müssen bevor es los geht. Hier wäre es ratsam eine Freundin oder die Trauzeugin zu bitten die fertige Papeterie in der Location auf ihren Platz zu stellen und die Kirchenhefte in der Kirche zu verteilen. Dann kann nichts mehr schief gehen.

Nach der Hochzeit folgen dann die Danksagungskarten. Wenn ihr Euch einfache Karten wünscht, auf welchen keine Fotos gedruckt werden, könnt ihr diese schon mit der Einladung oder der restlichen Papeterie bestellen. Dann müsst ihr Euch nach der Hochzeit um einen Punkt weniger kümmern und könnt nach den Flitterwochen in Ruhe die Karten schreiben und versenden. Ich empfehle circa 20-50% mehr Danksagungskarten drucken zu lassen, als Einladungen. Erfahrungsgemäß werdet ihr einigen Personen danken möchten, die nicht auf der Hochzeit waren wie z.B. Nachbarn, entfernte Bekannte, Kollegen etc. Die meisten werden Euch zumindest eine Glückwunschkarte schreiben und da ist es doch eine nette Geste sich mit einer Danksagungskarte zu bedanken.

• Zeitplanung MIT Save-the-Date Karten •
Save-the-Date | 12-8 Monate vorher
Einladungen | 6-3 Monate vorher
Papeterie Hochzeit | 1 Monat – 2 Wochen vorher
Danksagungen | 1-6 Monate nach der Hochzeit

• Zeitplanung OHNE Save-the-Date Karten •
Einladungen | 6-8 Monate vorher
Papeterie Hochzeit | 1 Monat – 2 Wochen vorher
Danksagungen | 1-6 Monate nach der Hochzeit

• Was ich Euch mit auf den Weg geben möchte •

Plant ausreichend Zeit zu Beginn ein! Folgendes fällt vor der Gestaltung Eurer ersten Karten zeitlich noch an: Suche eines geeigneten Dienstleisters, Einholen von Angeboten, Beratungstermin, Detailabsprachen. Dies kann erfahrungsgemäß einiges an Zeit kosten, manchmal sogar mehrere Monate. Auch der Druck und die Fertigstellung kann manchmal länger dauern. Habt ihr besonderes Papier, eine Veredelung oder eine bestimmte Fertigstellung gewünscht, so dauert alles etwas länger. Auch die Post benötigt manchmal länger für die Zustellung, daran ändert auch ein versichertes Paket leider nichts.

Macht Euch im Vorhinein Gedanken was ihr Euch wünscht, was ihr ausgeben wollt/könnt und welcher Anbieter vom Stil her zu Euch passen könnte. Da es sich bei Anbietern für individuelle Papeterie meist um hoch kreative Köpfe handelt, ist eine Anfrage a la „… ist leider sehr dringend und wir möchten die Einladungen gerne in 3 Wochen raus schicken.” nicht sehr förderlich für die Kreativität. Auch ihr seid dann nicht mehr frei im Kopf, sondern gestresst und bestätigt vielleicht ein Design, was Euch später nicht mehr gefällt. Zudem sind manche Anbieter zu bestimmten Zeiten auch stark ausgelastet oder gar ausgebucht. Deswegen: plant gut 3 Monate (gerne auch mehr) zur Suche & Vorbereitung mit ein! Dann bleibt alles entspannt und ihr habt ausreichend Zeit um Euer Traum-Design gestalten zu lassen. Wenn die Karten dann früher fertig sind als geplant – um so besser!

Nächsten Dienstag möchte ich Euch erzählen, wie ihr Euren Stil und einen roten Faden für Eure Papeterie findet und was Euch dabei helfen kann.

Ich wünsche Euch eine tolle sonnige Frühlingswoche!

Eure Sandra | zartmint design

Hochzeitstrend Kraftpapier

Ich liebe Kraftpapier. Ich liebe die Farben, die Haptik und die Kombinationsmöglichkeiten von diesem wunderschönen Naturpapier. Es lässt sich ganz rustikal und naturbelassen mit einer groben Kordel und ein paar Zweigen Kräutern kombinieren. Aber auch mit glänzenden Highlights in Gold- oder Kupfer-Metallic wirkt Kraftpapier nicht kitschig, sondern rustikal mit einem edlen und modernen Touch. Mit pastellfarbenen Akzenten und in Kombination mit einem cremefarbenem Naturpapier wirkt es wieder sehr weiblich und passt hervorragend zum Vintage-Look. Eine meiner Lieblingskombinationen ist ein Weiß bedrucktes Kraftpapier. Das wirkt enorm sommerlich und sehr festlich. Dabei müsst ihr Euch nicht auf ein Farbschema festlegen, denn es passt zu fast allem! Ihr seht, mit Kraftpapier lässt sich so viel Tolles zaubern! Der neue Trend in Sachen Hochzeitspapeterie und Hochzeitseinladungen?

Hochzeitspapeterie_Kraftpapier01_zartmintdesign-bonn  Hochzeitspapeterie_Kraftpapier08_zartmintdesign-bonnHochzeitspapeterie_Kraftpapier03_zartmintdesign-bonn  Hochzeitspapeterie_Kraftpapier05_zartmintdesign-bonn

Im Portfolio findet ihr noch mehr Kraftpapier Karten.
Bei Fragen zu den Karten, zum Kraftpapier und zu den Techniken: hallo@zartmint.de. Ich freue mich auf Eure Mails!

Kirschblüten Hochzeit

Als Bonnerin habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr die Kirschblüten in der Altstadt zu bewundern. Als ich vor wenigen Tagen unter den fast offenen Blütenknospen stand, kam mir die Idee, eine passende Hochzeitspapeterie zu gestalten – modern, geradlinig aber trotzdem romantisch. So entstand kurzerhand dieses Design für eine Hochzeitseinladung mit vielen Kirschblüten im Aquarellstil. Die liebe Tanja von Tausendschön Photographie hat unter dem rosafarbenen Blütenteppich alles mit mir fotografisch für Euch festgehalten.

tausendschoenphotographieweb-1tausendschoenphotographieweb-2tausendschoenphotographieweb-18tausendschoenphotographieweb-36  tausendschoenphotographieweb-42tausendschoenphotographieweb-3

Ein Papeterie-Set mit Kirschblüten für eine moderne und romantische Hochzeit in Bonn!

Papeterie-Set „Kirschblüten“ ♡ (zum Set im Portfolio)

Fotos:  Tanja von Tausendschön Photographie

HERZ AUS GOLD

Als mich Julia, Fotografin von Photograph by Julia und Lydia von Brautverliebt fragten, ob ich bei ihrem geplanten Styled Shooting zum Thema „Gold und Naturtöne“ mitwirken möchte, konnte ich nicht Nein sagen. Ich wollte schon häufiger zeigen, dass das Thema Gold auf einer Hochzeit und auf dem Papier auch schön, edel und modern wirken kann. Die meisten haben ja immer eine sehr kitschige Vorstellung im Hinterkopf… von wegen rote Samtrosen, glitzernd goldene Bänder. Genau das wollten wir nicht. Es sollte etwas leichtes, natürliches und frisches werden. Mit einem Touch Glamour aus Goldenen Akzenten. Ich liebe dieses Papeterieset auf warmem mattem cremefarbenem Naturpapier in Kombination mit Eukalyptus und anderen wunderbaren Pflänzchen von Created with Love. Die Ergebnisse des Shootings möchte ich euch nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Anschauen der Fotos:

Einladung-zur-Hochzeit-2Hippiebraut  Haarschmuck-BrautBrautschuh-Goldgruener-Brautstrauss-lang-1Goldene-Vasen-Hochzeit-1Goldene-Hochzeit-1  Namenskarten-Hochzeit-an-WaescheklammerHochzeitseinladungen-Gold-2

Papeterie-Set „Herz aus Gold“ ♡ (zum Set im Portfolio)

hochzeitsblog friedatheres 160(2)-1

Veröffentlichung ➳ Frieda Therés
Fotos: Photography by Julia
Blumen: Created with Love
H&M: Brautverliebt, Braut- und Eventstyling
Papeterie: zartmint

VALENTINSTAG FREEBIE

Bei mir gibt es nicht nur individuelle Hochzeitspapeterie und Hochzeitseinladungen, nein, heute habe ich ein schönes Freebie zu Valentinstag für euch. Die Karte wurde von mir mit dem Schriftzug“i love you“ handbeschrieben und eindigitalisiert. Auch die Herzen sind für euch handgezeichnet. Ein kleines Einzelstück also.

Valentinstagskarte-zartmintdesign_schwarz.jpg

Ihr könnt euch die Glückwunschkarte einfach als PDF herunterladen und auf eurem Drucker ausdrucken oder in eurer Druckerei drucken lassen. Die Karte ist auf DinA6 angelegt, also in der Größe einer Postkarte. So könnt ihr die Rückseite noch individuell beschriften und ggf. sogar an eure/n Liebste/n als Postkarte verschicken!

Valentinstagskarte-zartmintdesign_rosa.jpg

Valentinstagskarte-zartmintdesign_mint.jpg

Am schönsten wirkt die Karte auf einem matten Naturpapier mit in der Grammatur 250-300g. Da nicht jeder Hausdrucker solch dickes Papier bedrucken kann, empfehle ich euch mit dem PDF einfach in eine Druckerei in eurer Stadt zu gehen. Meist dauert das dann nur 2-3 Minuten, kostet nur wenige Cent und fertig ist die Valentinstagskarte.

Natürlich könnt ihr die Karten auch zum Jahrestag, Hochzeitstag, Geburtstag verschenken!

Ich freue mich auf eure Fotos der Karten bei Instagram unter #zartmintvalentinstag

Alles Liebe, eure Sandra ♡

Download Karte in der Farbe SCHWARZ
Download Karte in der Farbe ROSA
Download Karte in der Farbe MINT

WEIHNACHTSPAPETERIE & FREEBIE

Heute habe ich Euch etwas weihnachtliches mitgebracht, denn nicht nur eine Hochzeit benötigt schöne Papeterie, sondern auch einem Weihnachtsfest kann man so einfach mit einer individuellen Papeterie das Gewisse Etwas verleihen. Mein kleines Weihnachtspapeterie-Set ist vom Design her recht schlicht und kommt ohne viel Farbe , Glitter & Co. aus. Schöne Schriftarten, einige handgezeichnete Elemente und kleine Highlights in Silber und Rot machen das Set auf eine sehr moderne Art und Weise weihnachtlich. Im Detail könnt ihr es Euch auch noch mal im PORTFOLIO ansehen.

IMG_4450IMG_4420  IMG_4421IMG_4430  IMG_4425IMG_4422

FREEBIE
Die Gastgeschenkanhänger sind mein Geschenk an Euch. Diese könnt ihr nämlich HIER kostenlos herunterladen. Tipp für den Druck: am besten wirken die Anhänger auf dickem matten Papier.

ICH WÜNSCHE EUCH EINE TOLLE WEIHNACHTSZEIT ♡

DIE ANHÄNGER UND DAS DESIGN SIND NUR FÜR DEN PRIVATEN GEBRAUCH GEDACHT.

HOCHZEITSPAPETERIE „DESTINATION WEDDING“

Für TATIANA DE WEBER habe ich ein individuelles Papeterie-Set für ihren Messe-Stand auf der „Trau Dich Köln“ erstellt. Das Thema: „Destination Wedding“. In enger Zusammenarbeit entstand so ein edles Papeterie-Set mit Vintage Charakter, passend zum Rest der Dekoration. Tatiana, mit Herzblut Event-Designerin hat nicht zu viel versprochen und so zierten Heißluftballons, pinke Orchideen, bunte Gläser, wundervolle Torten und vieles mehr den Stand… seht selbst:

Hochzeitspapeterie_Bonn_08Hochzeitspapeterie_Bonn_11 Hochzeitspapeterie_Bonn_13Hochzeitspapeterie_Bonn_07  Hochzeitspapeterie_Bonn_10Hochzeitspapeterie_Bonn_09

Details zum Hochzeits-Papeterie-Set „DESTINATION WEDDING“

Fotos by TATIANA DE WEBER

 

ROMANTISCHES WEDDING-DESIGN & PAPETERIE-SET FÜR EINE BURG-HOCHZEIT

Für diese wundervolle Hochzeit durfte ich im August das komplette Wedding-Event-Design inklusive Papeterie erstellen. Angefangen bei Save-the-Date- und Einladungskarten bis hin zu einer rustikal-romantischen Aasdekoration der gesamten Location. Die hübschen Blumen habe ich im Vorfeld gemeinsam mit der Braut bei Rebecca vom Blütenreich in Bonn ausgesucht. Vor Ort habe ich diese dann in kleine Sträusse gebunden und diese in mit Jute- und Spitzenbändern verzierte Weckgläser gestellt. Die Tische wurden zusätzlich zu den Blumen noch mit Stumpenkerzen, Gläsern, Baumstammscheiben und Holz-Herzen dekoriert. Weiße und rosafarbene Luftballons, sowie weiße Seidenpapierbänder in den Bäumen schmückten neben Lichterketten und Kerzen die Außenlocation. Im Innenbereich habe ich zahlreiche Pompoms aufgehängt, sowie einen Geschenke-Tisch mit einem alten Koffer und einem Papier-Banner dekoriert.

Die Tisch-Papeterie wurde komplett auf das Grunddesign von Save-the-Date und Einladungskarten abgestimmt, sodass sich ein Roter Faden durch die Gestaltung zieht.Vor der Innenlocation steckten kleine Fähnchen mit der Tischordnung in Weckgläsern auf einem alten Brunnen. Als Gastgeschenke und gleichzeitig Namenschildchen am Tisch dienten Herz-Cookies.

02001  01505  0402502  03012  06029017  016010  011022013  018024028019  014026

Design & Event Konzept „zartmint design“
Blumen & Brautstrauss by BLÜTENREICH
Hochzeitstorte by TÖRTCHEN & ANDERE LECKEREIEN (mit Hilfe von Dehly&deSander Pâtisserie)
Fotos by EILEEN MAES